Zeitplan

Die Umrundung der 3 Kaps muss im Sommer der Südhalbkugel, also ca. zwischen Mitte November bis Mitte Februar erfolgen, da herrscht noch das beste "schlechteste" Wetter. Im Winter wäre eine Umrundung nahezu unmöglich.

Da man mit einer 38 Fuss Yacht aber länger als 3 Monate entlang des 40. Beitengrades unterwegs sein wird, muss man das 1. Kap, das Kap der guten Hoffnung zu früh, das 2. Kap, Kap Leuwin, in time, also im Hochsommer und das 3. Kap, Kap Hoorn, etwas zu spät, im Herbst, umrunden.

Das Timing ist daher entscheidend, um die Weltumsegelung erfolgreich zu Ende bringen zu können.

 

Ich starte am 1. September 2019 ab Tenerifa und hoffe Mitte November das Kap der guten Hoffnung bei gutem Wetter zu umrunden. Kap Hoorn sollte ich dann Anfang März schaffen und bis Mitte April wieder in Teneriffa anlegen!

 

Warum erst in 2 Jahren, werden Sie fragen? Nun, ich benötige das Jahr 2017, das Schiff auf Vordermann zu bringen. 2018 segle ich eine grosse Atlantikrunde, um Wanbli und mich selbst im Einhandsegeln zu trainieren. Auch für Sponsorensuche benötige ich noch Zeit. Ich denke, 2 Jahre sind eine seriöse Vorbereitungszeit.

 

 

Wenn man die Weltumsegelungen der Leute wie Erdmann, Moitessier, Knoxton studiert, insbesondere Moitessier war mit einem ca. gleich grossen Schiff unterwegs, ist mit einem Etmalschnitt von ca. 125 Meilen/24h zu rechnen. Das ergibt bei einer Distanz von ca. 24.000 Seemeilen eine Reisedauer von 192 Tagen, ich peile 180 Tage an, da mein Schiff moderner als die JOSHUA von Moitessier ist, und wahrscheinlich etwas schneller. Ich kalkuliere aber sicherheitshalber mit einer Dauer von 210 Tagen Tenerifa-Tenerifa und für diese Zeitspanne nehme ich Püroviant und Wasser mit.